mgr's weblog

Die Dolmetscherin, Kidman im Uni-Kino, Zwiebelfisch

May 12, 2005, Motion-Picture
Last edited on June 14, 2005

Ich war gerade mit Freunden in Die Dolmetscherin. Toller Film! In manchen Momenten wurde diese Atmosphäre erzeugt, die ich nur als äußerst stilvoll zu beschreiben weiß. Ein anderer Film, in dem -- besonders am Anfang -- eine ähnliche Atmosphäre vermittelt wurde, war vor nicht allzu langer Zeit Colleteral. Die Dolmetscherin ist wirklich empfehlenswert. Meine Begleiter sind zu gleichem Urteil gekommen.

Und ja, ich habe ihn auf Deutsch gesehen; in Karlsruhe laufen Filme ja leider nur sehr selten im Originalton. Doch ich muß sagen, daß er mir auch auf Deutsch sehr gefallen hat. Es gibt ja Filme, bei denen mir die deutsche Version so ganz und gar nicht gefällt. Ist sogar meistens so. Aber die deutsche Stimme von Nicole Kidman. Mhmm, toll! Sehr schön artikuliert auch noch. Das ist mir -- ohne daß ich jetzt besonders darauf geachtet hätte -- gleich mehrmals während des Filmes aufgefallen.

Oh, Kidman war natürlich auch atemberaubend. Man könnte sagen, daß sie gar nicht in einem Film auftreten dürfte, weil sie einfach so unwirklich wirkt, aber das wäre natürlich auch ein grandioser Verlust. Mimik, Gestik, Verzweiflung, Verletzbarkeit, . . . , die sie vermittelt hat während des Films! Nah, aber ich kann das leider nur äußerst ungut beschreiben. Ich befürchte, meine Schreibe ist einfach nicht fur so etwas geeignet. Dazu schreibe ich wohl einfach zu.. Ach, was weiß ich.

(Schreiben ist natürlich mehr als nur präzise Beschreibung; gewählt Grammatik und so weiter sind eines, dabei auch noch die richtige respektive gewollte Atmosphäre durch Sprachmelodie, Wortwahl etc. zu vermitteln, etwas völlig anderes. Letzteres kann ich schlicht nicht. (Nicht, daß ich jetzt meinen möchte, daß die erstgenannten Eigenschaften auf meine Schreibweise wirklich zuträfen. Ich hätte es gerne, aber offensichtlich rutsche ich allein immer wieder zu sehr ins Schwafeln ab.))

Übrigens macht das Uni-Kino dieses Semester eine Reihe über Nicole Kidman und zeigt in diesem Zusammenhang eine ganze handvoll Filme mit ihr. Einfach mal ins Programm gucken.. Zwar sind die Stühle im oberen Hörsaal des Alten Mathematikgebäudes (HMO) alles andere als bequem, dafür werden die Filme meist im Originalton vorgeführt, es gibt einen richtigen alten Projektor und der Eintritt ist auch noch recht günstig.

Nachtrag

Apropos Sprache: Ich habe gestern abend den Zwiebelfisch des Spiegel Online wiederentdeckt. Extrem unterhaltend! Und interessant zudem! Neben den genialen Artikeln der Rubrik, sollte man auch einen Blick auf das Zwiebelfisch-ABC werfen.

Die Artikel Der Pabst ist tod, der Pabst ist tod!, Wo lebt Gott eigentlich heute?, Wie der Rheinländer die Sprache am Verdrehen ist sowie Schuster, bleib auf deiner Leiter haben mich gestern jedenfalls geraume Zeit noch wachgehalten, während ich eigentlich schon längst ins Bett hätte sollen.

Für einige Erheiterung, wenn auch auf geringerem Niveau, hat zuvor auch folgender Thread eines Kinoforums gesorgt. Zum dort erwähnten Beispiel zur Schreibweise von Albtraum/Alptraum sei auf den entsprechenden Zwiebelfisch-ABC-Eintrag verwiesen.

Trackback pings for this entry are listed below. The URL to ping for this entry is: http://blog.matroid.org/trackback/5

Select a Theme:

Basilique du Sacré-Cœur de Montmartre (Paris) Parc Floral de Paris Castillo de Santa Barbara (Alicante) About the photos

Entries: